Wellenreiter. Der handelstägliche Börsenbrief

„Ihr Jahresausblick ist eine sehr gute Lektüre. Sie machen seit Jahren ausgezeichnete Arbeit."

Felix W. Zulauf, Zulauf Asset Management
 

Der Wellenreiter

  • wird seit mehr als 15 Jahren als handelstäglicher Börsenbrief publiziert
  • offeriert eine freie, regelmäßige Wochenpublikation zu aktuellen Themen
  • zeichnet sich durch eine sorgfältige Recherche aus
  • hoher Anteil an langjährigen Stammkunden (institutionelle Anleger, Vermögensverwalter, Privatkunden, Trader, Börseninteressierte)

Warum den Wellenreiter abonnieren?

  • klare, verständliche Marktanalysen
  • sachliche, "No Hype"-Herangehensweise
  • einzigartige, langfristige Charts
  • erkennen, wie das smarte Geld denkt
  • "Fair Deal": Jahres-Abonnement für 280 Euro
  • 14 Tage freies "Schnuppern"
  • neue Website mit zusätzlichen Leistungen

Die aktuelle Wochenend-Kolumne

Wellenreiter-Kolumne vom 23. April 2018
Was haben Euro/Dollar, Ölpreis und 10jährige Rendite gemeinsam? Die Spekulanten sind extrem netto-long positioniert.... mehr

News & Termine

Unser Jahresausblick 2018 auf Aktien, Anleihen, Rohstoff- und Währungsmärkte kann ab sofort gekauft werden. Sichern Sie sich Ihr Exemplar. Der Ausblick kostet 40 Euro. Für Abonnenten der handelstäglichen Frühausgabe gilt ein ermäßigter Preis von 20 Euro. Über diesen...

mehr

Der nächste Taunustreff findet am 19.04.18 um 19:30 Uhr in Oberursel statt. Wir bitten um um vorherige Anmeldung unter kontakt@wellenreiter-invest.de. Danach informieren wir über den Veranstaltungsort.

Gerne informieren wir Sie zukünftig auch per E-Mail,...

mehr

Die letzten Wochenend-Kolumnen

Wellenreiter-Kolumne vom 20. März 2018
In der Finanzkrise 2008/09 hatten Schlagworte wie Libor, Ted-Spread oder Libor/OIS-Spread Hochkonjunktur. Es an der Zeit, diese Begriffe zu entstauben. Wie sehen die Indikatoren jetzt aus und was... mehr
Wellenreiter-Kolumne vom 09. März 2018
Volkswirte versuchen, Rezessionen vorherzusagen. Es gelingt in den seltensten Fällen. Große Analysehäuser verfügen über ein selbst komponiertes Mengengerüst. Beispiel: Wenn 15 von 20 Indikatoren... mehr